Funko HORROR CLASSICS Mystery Minis! 2014-07-30


 WATCH OUT!!! RIIIEEESEN-GODZILLA 61cm ab sofort im Runch! 2014-07-30


 Superman-Gift "Kryptonit" gibt es wirklich 2007-04-24
Wer Superhelden-Comics liest, kennt den Stoff "Kryptonit": Seine Strahlen rauben Superman die übermenschlichen Kräfte, weswegen es sich besonders gut als Geheimwaffe für Bösewichte eignet. Nun wurde ein Mineral entdeckt, das genau den fiktiven Beschreibungen des Materials entspricht.
Der Hintergrund: Im Film "Superman Returns" wurde Kryptonit als "Natrium-Lithium-Bor-Silikat-Hydroxid" bezeichnet. Das Material existiert offenbar wirklich. Es ist allerdings weiß und völlig harmlos.
Fiktion wird zur Realität
"Ich fürchte, es ist keineswegs grün und es strahlt auch nicht. Es sei denn, man bestrahlt es mit UV-Licht: Dann fluoresziert es pink-orange", sagt Chris Stanley, ein Mineraloge vom Natural History Museum in London.

Mitarbeiter der Bergbaugesellschaft Rio Tinto fanden das Mineral in einer serbischen Mine und kontaktierten daraufhin Stanley, der die unbekannte Substanz mineralogisch einordnen sollte.

Zurück in London, fand Stanley die chemische Zusammensetzung des Materials heraus - und staunte nicht schlecht, als er den passenden chemischen Namen in der Comic-Literatur wiederfand.

Name: "Jadarit"
"Gegen Ende meiner Recherche suchte ich im Internet nach der chemischen Formel Natrium-Lithium-Bor-Silikat-Hydroxid. Ich war höchst erstaunt, genau denselben Namen auf einem Stück Stein zu finden. Dieser enthält Kryptonit und wurde im Film 'Superman Returns' von einem gewissen Lex Luther gestohlen", so Stanley gegenüber der BCC. Nur in einem Punkt unterscheidet sich das reale Mineral von seinem fiktiven Vorbild: Letzteres enthält laut Filmvorlage auch Fluor, die natürliche Substanz tut das hingegen nicht.

Gemäß den internationalen Nomenklaturregeln darf das Mineral allerdings nicht "Kryptonit" genannt werden. Der Grund: Es hat nichts mit dem Edelgas Krypton zu tun, das im Periodensystem der Elemente die Ordnungszahl 36 trägt. Stattdessen soll es "Jadarit" heißen - benannt nach dem Fundort in Serbien. Die Beschreibung des Minerals wird im Laufe des Jahres im "European Journal of Mineralogy" veröffentlicht.




 WIR ÜBERSIEDELN 2006-07-26
Ab 26. August findet ihr uns unter folgender Adresse:



7.) Kaiserstraße 5


 MusikSzeneFiguren 2003-07-30
im Internetshop habt ihr seit kurzem die möglichkeit euch über diese Warengruppe eure Lieblinge 3D nach Hause zu holen.


 News from Japan 2003-07-01
Capsule + Tradingtoys, wahrhaftige kleine Kunstwerke, schwappen nun endlich auch zu uns, in Japan schon lage an jeder Ecke aus Automaten in Plastikkugeln zu erweben, haben sie mittlerweile namhafte Artists
wie Pete Fowler auch in der westlichen Welt bekannt gemacht, der Craze verläuft ähnlich wie bei unseren Ü-Eiern, man weiß nicht welchen man kauft und braucht sie alle!!! schon unter
"Capsule + Tradingtoys" im Internetshop angelegt. Viel Spaß beim Sammeln!!!


 R2D2's wank mag hell 2001-12-12
R2D2 fans will be pleased to know that, on at least
one occasion, the droid's interior was filled with porn.

During one Star Wars filming session, dwarf actor Kenny
Baker was due to be stuck inside R2D2 for the majority
of the day. The night before, some of the crew got
together a stash of porn mags, cut out some selected
pictures, and covered the entire inside of the droid.

The result was that, for an entire day, no matter where
he looked, the R2D2 actor could see nothing but cunts.